Arno Schmidt Preis

Der Arno Schmidt Preis wurde von der Arno Schmidt Stiftung

an Künstler und Wissenschaftler, die auf Arbeitsgebieten Arno Schmidts Besonderes geleistet haben […] alle 2–3 Jahre verliehen.
Verzeichnis, S. 3

Der mit 50.000 DM dotierte Preis ging 1982 an Hans Wollschläger, 1984 an Wolfgang Koeppen, 1986 an Peter Rühmkorf und 1988 an Karlheinz Deschner. Danach wurde der Preis in ein mit 48.000 Euro dotiertes zweijähriges Stipendium umgewandelt. Die bisherigen (Stand: Februar 2020) Stipendiaten waren Ulrich Holbein, Andreas Eschbach, Werner Kofler, Kurt Drawert, Georg Martin Oswald, Friederike Kretzen, Reinhard Jirgl, Werner Fritsch, Andreas Maier und Georg Klein.

Anlässlich der Preisverleihung erschienen folgende Festschriften:

Zuletzt geändert: 3.2.2021